Category

Öffentliches Bau-/Planungsrecht

Gebäudeaufstockungen in der Stadt Zürich – Eine Chance mit Risiken

Viele Grundeigentümer sitzen seit einigen Jahren auf Gebäudepotential, ohne es zu realisieren. Die am 1. November 2018 in Kraft getretene revidierte Bau- und Zonenordnung der Stadt Zürich (BZO) bietet den Eigentümern von älteren Bestandesbauten ein teilweise erhebliches Aufstockungspotential und damit eine unter Umständen interessante Ertragssteigerung. Eine grundsätzlich zulässige Aufstockung kann allerdings zu Folgeproblematiken führen, die...

Lärmschutz als Projektkiller

Viel Verkehr, viel Lärm – rund um Schweizer Grossstädte ist dies Realität. In solchen Gebieten Bauprojekte zu realisieren ist schwierig, insbesondere aufgrund bestehender Lärmgrenzwerte. Das Bundesgericht hat im ersten Quartal 2021 erneut deutlich gemacht, dass Bauen in lärmbelasteten Gebieten nur unter strengen Voraussetzungen zulässig ist. Für Grundeigentümer und Bauherren wird der Weg bis zur Baurealisation...
Gewinner und Verlierer des raumplanerischen Mehrwertausgleichs

Gewinner und Verlierer des raumplanerischen Mehrwertausgleichs

Eine Auszonung, Einzonung, Aufzonung oder Umzonung eines Grundstücks bedeutet für den betroffenen Eigentümer in vielen Fällen einen erheblichen Wertverlust oder Wertgewinn. Das Raumplanungsrecht sieht deshalb einen Mehr-wertausgleich vor. Das neue Mehrwertausgleichsgesetz des Kantons Zürich dient der Umsetzung dieses bundesrechtlichen Auftrags.
Gewinner und Verlierer des raumplanerischen Mehrwertausgleichs

Umzonung von Bauland – Entschädigungspflicht?

Die praktische Umsetzung des revidierten Raumplanungsgesetzes stellt Kantone und Gemeinden bis heute vor Herausforderungen und droht Grundeigentümern mit Enteignungen, welche nicht immer voll entschädigt werden.